Das Vorbereitungswochende für Ungarn war zwar kalt, aber trotzdem supercool mit sehr vielen motivierten Stammesführungen, Sippenführungen und Fahrtenbeauftragten, ein bisschen Sonne, Hagel & Schnee und außerdem vielen frisch geplanten Routen, neu bestellten Karten und die ersten Gastgeschenkideen für die Projekte.
Die Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren und dabei konkretisieren sich die ein oder anderen Info, z.B. hat sich der Abfahrtsplatz geändert: wir haben einen noch besseren Platz für den Buseinstieg in Bad Vilbel gefunden.

Einige Fotos vom Vorbereitungstreffen findest du hier.

 

Es kann nicht kommentiert werden.